Strommix


Der Strom der unterschiedlichen Stromlieferanten, wird von verschiedenen Energieträgern gewonnen. Jeder Stromanbieter ist laut Paragraph 42 des Energiewirtschaftsgesetzes verpflichtet, seine Stromzusammenstellung anzugeben. Das Gesetz gilt seit dem 15. Dezember 2005. Meist sind diese jedoch auf den einzelnen Hompages schwer zu finden. Daher hier eine Übersicht über die einzelnen Stromkennzeichnungen vom Oktober 2007.

Energieform *Bundes- durchschnitt Stromherkunft Bonus Stromherkunft Flex Stromherkunft
Kernkraft 29 Prozent 28,9 Prozent 28,2 Prozent
Fossile Energieträger 60 Prozent 60,1 Prozent 58,6 Prozent
Erneuerbare Energien 11 Prozent 11 Prozent 40 Prozent
CO²-Emissionen 514 g/kWh 515 g/kWh 560 g/kWh
Radioaktiver Abfall 0,0008 g/kWh 0,0008 g/kWh 0,0008 g/kWh

Energieform Greenpeace Stromherkunft Nuon Stromherkunft Yello Stromherkunft
Kernkraft 0 Prozent 27 Prozent 52 Prozent
Fossile Energieträger 0 Prozent 56 Prozent 32 Prozent
Erneuerbare Energien 100 Prozent 17 Prozent 16 Prozent
CO²-Emissionen max. 230 g/kWh 433 g/kWh 257 g/kWh
Radioaktiver Abfall 0 g/kWh 0,0007 g/kWh 0,00014 g/kWh

Energieform E.ON E wie einfach RWE
Kernkraft 30 Prozent 50 Prozent 23 Prozent
Fossile Energieträger 60 Prozent 34 Prozent 66 Prozent
Erneuerbare Energien 10 Prozent 17 Prozent 11 Prozent
CO²-Emissionen 550 g/kWh 295 g/kWh 709 g/kWh
Radioaktiver Abfall 0,0008 g/kWh 0,0014 g/kWh 0,0006 g/kWh

*Bitte beachten sie, dass nur eine Auswahl an Stromanbietern aufgeführt ist und daher der Strommix-Bundesdurchschnitt sich nicht aus diesen Zahlen zusammensetz. Zudem gibt es bei Anbietern wie E.on und RWE regionale Unterschiede in der Stromkennzeichnung.

Anzeige